B 420 - Sanierungskonzept im Netz

von Stephan Trapp

Sanierung der B 420 zwischen Nierstein und Köngernheim geplant

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms bereitet derzeit die Sanierung der B 420 zwischen Nierstein und Köngernheim ab Ende Juni bis zum Ende der Sommerferien vor. Ebenso sollen Ende Juni über das Wochenende im Kreisel B 420 / L 425 bei Köngernheim Sanierungsarbeiten im Rahmen der Gewährleistung durchgeführt werden.

Die Sanierung der B 420 zwischen Nierstein und Köngernheim erfolgt in mehreren Bauabschnitten. Aus bautechnischen Gründen kann nur unter Vollsperrung gearbeitet werden. Der LBM Worms hat jetzt das in Bauabschnitte unterteilte Sanierungskonzept mit den zeitlich geplanten Abschnitten auch als Download unter

www.b420-nierstein.de

ins Netz gestellt. Bei den angegebenen Zeiträumen handelt es sich um ein geplantes Baukonzept. Ziel ist es, die geplante Bauzeit mit vollgesperrten Teilabschnitten von rund sieben Wochen bis zum Ende der Sommerferien einzuhalten.

Die B 420 weist zwischen Nierstein und Köngernheim Fahrbahnschäden, Unebenheiten und Risse auf. Auf einer Länge von rund 5,8 Kilometer wird die Fahrbahn erneuert. Die Baukosten werden auf rund 2,35 Millionen Euro geschätzt.

Die Umleitung erfolgt großräumig über die A 61 Richtung Anschlussstelle Mörstadt - (L 425) Worms-Nord – B 9 Richtung Oppenheim/Nierstein und umgekehrt.

Die Fahrbahnerneuerung der B 420 erfolgt vor der angekündigten zweijährigen Vollsperrung der B 420 (Pestalozzistraße) in Nierstein. Dort wird durch Vollsperrung der B 420 (Pestalozzistraße) ab 2022 die alte Bahnüberführung durch einen Brückenneubau und ein Trogbauwerk für die Bundesstraße ersetzt.

Da sich Behinderungen im Verkehrsablauf nicht vermeiden lassen, werden die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendige Umfahrung gebeten.

 

Daten und Fakten

Verkehrsbelastung             rund 8.000 Fahrzeuge pro Tag in der Summe beider Fahrtrichtungen

Baustrecke                           5.800 Meter

Umfang                                 50.000 Quadratmeter Fahrbahn

Bauzeit                                  rund 7 Wochen

Baukosten                           2,35 Millionen Euro

 

Pressekontakt:

Renate Renth
--------------------------------------------
Landesbetrieb Mobilität Worms
-Fachgruppe Bau -
Schönauer Straße 5

67547 Worms

Tel.: 06241/401-679
Fax: 06241/401-600
E-Mail: renate.renth@lbm-worms.rlp.de
Web: lbm.rlp.de

 

Zurück

Nach oben