Corona-Virus: Weitergehender Maßnahmenkatalog

von Stephan Trapp

Sehr geehrte Damen und Herren,

anliegend geben wir Ihnen ein Schreiben des Gesundheitsministeriums zur Kenntnis. Es ist eine Verständigung zwischen Land und kreisfreien Städten dahingehend erfolgt, dass die Kreise und kreisfreien Städte Maßnahmen in ihrer nach dem Infektionsschutzgesetz zustehenden Kompetenz Maßnahmen verfügen werden, die über die Bund-Länder Leitlinien hinausgehen.

Geschlossen werden danach nun auch:

  • Eisdielen
  • Friseure
  • Tattoo-/Piercingstudios
  • Nagelstudios
  • Wellnessanlagen
  • Floristen
  • Tabakläden ohne Zeitschriftensortiment
  • Cafés und Internetcafés
  • Fahrschulen
  • Widerruf der Außengastronomieerlaubnisse bei Einhaltung der Social-Distance Relen und Zulassung von Lieferservices
     

Ausdrücklich offen gehalten werden sollen: Lebensmittelgeschäfte (auch Feinkost), Kiosk und Imbisse.

Über weitere Entwicklungen werden wir Sie informieren.

 

Zurück

Nach oben