Jetzt bewerben: Landkreis vergibt „Grüne Hausnummer PLUS“ an umweltbewusste Haushalte

von Stephan Trapp

Sie tragen mit Ihrem Haushalt zum Artenschutz bei? Ihr Haus ist aus Holz oder Lehm gebaut und besitzt eine Photovoltaik-Anlage oder Pelletheizung? Dann verdienen Sie womöglich die Auszeichnung „Grüne Hausnummer PLUS“. Diese wird jährlich vom Landkreis Mainz-Bingen für umwelt- und klimafreundliche Haushalte vergeben.

Angesprochen werden damit einerseits Menschen, die beim Bau oder der Sanierung ihres Heims viel Wert auf umweltgerechte Materialien gelegt, eine klimafreundliche Heizung eingebaut oder die Fassade eines älteren Gebäudes energiesparend gedämmt haben. Andererseits ist auch das Konsumverhalten ein Kriterium, das zur Verleihung der „Grünen Hausnummer PLUS“ führen kann. Eigener Gemüse- und Obstanbau ist zum Beispiel ein Thema, mit dem man Punkte für die Verleihung sammelt. Vereinsmitgliedschaften, ÖPNV-Nutzung und die Liebe zum Fahrrad sind weitere Beispiele aus dem Kriterien-Katalog.
Über 140 Familien wurden seit 2005 für ihre umwelt- und klimafreundlichen Haushalte ausgezeichnet. Der Zusatz „PLUS“ steht dabei für Nachhaltigkeit im Konsum.

Wer sich bewerben will, kann selbst den Kriterienbogen ausfüllen und an das UEBZ senden.
Voraussetzung für eine Verleihung der „Grünen Hausnummer PLUS“ ist das Erreichen von mindestens 150 Punkten.

Die Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden. Den Bewerbungsbogen gibt es unter www.mainz-bingen.de, Abteilung Klimaschutz und dann unter Veranstaltungen, Termine und Newsletter – Grüne Hausnummer PLUS. Weitere Infos gibt es unter der Telefonnummer 06132/787 -2170 oder per E-Mail an schnitzler.martina@mainz-bingen.de.

 

--

Kreisverwaltung Mainz-Bingen

 

Lara Dreesbach

Medien- und Kommunikationsbüro

Georg-Rückert-Str. 11

55218 Ingelheim

Tel.: 06132/787-1017

presse@mainz-bingen.de

 

 

Zurück

Nach oben