So viel Engagement!

von Björn Raddatz

Fest der Vereine fällt trotz Regens nicht ins Wasser

Da war viel los! Der Rasen zwischen der Turnhalle und der Selz war am Samstag, 17. August, Festplatz. Das "Fest der Vereine“ lockte viele Menschen. Oft waren sowohl die vier Zelte vor der Bühne als auch die Bühne selbst bis auf den letzten Platz belegt. Und das, obwohl immer wieder Regenschauer vorbeizogen. Allein was die Anzahl der Festbesucher angeht lässt sich sagen: Selzen lässt sich das Feiern von ein paar Wolken nicht vermiesen.

Aber insbesondere, was die Vielzahl der Darbietungen angeht hat Selzen bewiesen: Hier ist immer viel los, auch wenn es oft gar nicht so öffentlich wird. Die große Stärke des Tages: Jeder auf dem Festplatz konnte mit eigenen Augen sehen, wieviele Leute sich kümmern, dass der Ort lebt. Und wir haben viele Talente! Kinder, die tanzen oder Einrad fahren, Seniorinnen, die sich körperlich und geistig fit halten, lauter laute Sängerinnen und Sänger in gleich 3 Chören, eine Bühne voller Bläser, Tanzgruppen. Für die vielen, die ein Ehrenamt in und für Selzen bekleiden, war es sicher ein motivierender Tag: Gemeinsam können die Vereine des Ortes etwas auf die Beine stellen. Kein Verein, der nicht für seine Proben- oder Trainingszeiten geworben hätte - vielleicht finden sich ja nach dem Fest auch wieder Selzer, die Lust bekommen haben, sich ein neues oder weiteres Hobby zuzulegen?

Auf jeden Fall war es ein gelungenes Fest - bis zum Schluss, als die Band „Mr S and the Lotions“ vor nicht mehr ganz vollen Reihen spielte. Dafür war die Stimmung bei den Verbliebenen blendend - einige tanzten im Regen.

Zurück

Nach oben