Vollsperrung der Rheinhessenstrasse (L425)

von Stephan Trapp

Bauauftrag für Sanierung Rheinhessenstraße erteilt

L 425 (Rheinhessenstraße), Fahrbahnsanierung zwischen Mainz-Hechtsheim und Mainz-Ebersheim

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms hat jetzt als Ergebnis einer öffentlichen Ausschreibung den Bauauftrag für die unter Vollsperrung geplante Sanierung der L 425 (Rheinhessenstraße) zwischen Mainz-Hechtsheim und Mainz-Ebersheim in Höhe von 680.000 Euro erteilt.

In den Sommerferien wird ab Freitagabend 13. bis Montag früh 23. Juli 2018 die Rheinhessenstraße im Sanierungsabschnitt voll gesperrt. Wegen gravierender Fahrbahnschäden ist eine Fahrbahnerneuerung zwischen der Kreuzung Mainz-Hechtsheim / L 425 (Rheinhessenstraße/Ludwig-Erhard-Straße und der Einmündung L 425 /L 413 nach Mainz-Ebersheim dringend erforderlich.

Die Vollsperrung ist aus bautechnischen Gründen und im Interesse eines zügigen Bauablaufes nicht zu vermeiden. Die geplante Sanierung hat insgesamt eine Bauzeit von neun Tagen.

Die Baustrecke beträgt rund drei Kilometer. Kostenträger der Maßnahme ist das Land Rheinland-Pfalz. Netzrisse und Verdrückungen, starke Spurrinnen und Fahrbahnaufbrüche machen eine Reparatur der L 425 unumgänglich. Der Umfang der Schäden lässt aus Gründen der Verkehrssicherheit einen weiteren Aufschub nicht mehr zu. Die notwendigen Reparaturen können alleine durch die betriebliche Unterhaltung der Straßenmeisterei Mainz nicht mehr sichergestellt werden.

Die Landesstraße hat in diesem Streckenabschnitt eine Verkehrsbelastung von rund 20.000 Fahrzeugen pro Tag.

Der Durchgangsverkehr wird großräumig umgeleitet. Mit der Stadt Mainz, der Mainzer Verkehrsgesellschaft, der Omnibusverkehr Rhein-Nahe (ORN, der Polizei und den Rettungskräften haben die notwendigen Abstimmungen stattgefunden. Die Vollsperrung führt zwangsläufig zu Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr. So muss der Taktverkehr der Linienbusse von MVG und ORN in der Zeit der Vollsperrung eingeschränkt werden.

Die Auftragssumme liegt bei rund 690.000 Euro.

Der LBM Worms bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die dringend notwendige Sanierung der Landesstraße.

 

Informationen unter: www.rheinhessenstrasse.de

 

Daten und Fakten

Baustrecke                           ca. 3.000 Meter

Verkehrsbelastung            rd. 20.000 Kraftfahrzeuge pro Tag

Geplante Bauzeit                Freitagabend 13. bis Montagfrüh 23 Juli 2018 (= 9 Tage)

Auftragssumme                   rund 690.000 Euro

 

Pressekontakt:

 

Bernhard Knoop

Leiter Landesbetrieb Mobilität Worms

Schönauer Straße 5

 

67547 Worms

Tel.: 06241/401-641

Fax: 06241/401-600

E-Mail: bernhard.knoop@lbm-worms.rlp.de

Zurück

Nach oben