Start Aktuelles

Aktuelles aus Selzen


Autoschlüssel für VW gefunden

Es wurde ein Autoschlüssel für ein Fahrzeug der Marke VW gefunden.
Dieser kann Donnerstags zwischen 17:30 und 19:00 Uhr in der Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin im Rathaus abgeholt werden.

Nachricht vom 23.05.2017


Radwegefest am 25. Mai 2017


Nachricht vom 17.05.2017


Brille gefunden

Happy New Year

Diese Brille wurde gefunden und kann Donnerstags zwischen 17:30 und 19:00 Uhr in der Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin im Rathaus abgeholt werden.

Nachricht vom 23.03.2017


Integrationslotsen suchen Verstärkung

Integration vollzieht sich nicht automatisch. Sie erfordert ein hohen Maß an Anstrengung, Zeit und Offenheit von allen Seiten. „Eine gelungene Integration ist wichtig für eine moderne Gesellschaft“, sagt die Beauftragte für Integration und Migration des Landkreises Mainz-Bingen, Dragica Petric. Sie sucht Menschen, die sich ehrenamtlich als Integrationslotsen engagieren.

Seit sieben Jahren setzen sich im Landkreis Mainz-Bingen Integrationslotsen für Menschen mit Migrationshintergrund ein. Ein Jahr nach der Gründung wurde in Oppenheim der erste Stützpunkt im Landkreis mit wöchentlicher Sprechstunde ein-gerichtet. Mittlerweile gibt es solche Einrichtungen auch in Bingen und Gau-Algesheim. Ziel der Integrationtslosen ist es, Menschen in ihrer neuen Heimat Deutschland dabei zu unterstützen, eine neue Perspektive zu finden und positiv in die Zukunft blicken zu können.

Das Angebot von Hilfestellungen ist vielfältig. Besonders in folgenden Bereichen wird Hilfe angeboten: Begleitung zu Ämtern, Behörden, Banken, Ärzten und Rechtsanwälten; Beschaffen und Ausfüllen von Formularen und Anträgen; Hilfe bei Korrespondenzen; Suche nach Kindergartenplätzen, Schulen und Ausbildung, Bewerbung und Arbeitssuche; Suche nach weiteren Stellen, die Hilfe anbieten wie beispielsweise karitativen Beratungsstellen.

Wer schon länger in Deutschland lebt und sich gerne engagieren möchte, sich ins-besondere auch mit seinem sprachlichem Hintergrund einbringen und unterstützen möchte, erhält bei Dragica Petric unter der Telefonnummer 06132/787-1072 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. nähere Informationen.

Die gesamt Pressemitteilung finden Sie hier

Nachricht vom 22.03.2017


Abfallwirtschaftsbetrieb: Sommerregelung für die Biotonne

In den Monaten April bis einschließlich September gilt im Landkreis Mainz-Bingen wieder die Sommerregelung für die Leerung der Biotonne. Jede zweite Abfuhr in diesen Monaten erfolgt kostenfrei, so dass über den Sommer sechs Entleerungen der Biotonne ohne eine zusätzliche Gebühr genutzt werden können.

Grundsätzlich wird die Biotonne alle zwei Wochen abgefahren. In der jährlichen Grundgebühr sind 13 Leerungen enthalten sowie zusätzlich sechs kostenfreie Leerungen in den Monaten April bis September. So kann die Biotonne in der warmen Jahreszeit 14-tägig ohne zusätzliche Kosten geleert werden, was langen Standzeiten und damit einhergehenden Gerüchen sowie Madenbildung vorbeugt. Zusätzlich hilft es, feuchten Biomüll und Essensreste in Zeitungspapier zu wickeln, Zwischenlagen aus Papier oder Grünschnitt in die Biotonne zu geben, und die Tonne in den Schatten zu stellen und regelmäßig zu reinigen. In die Biotonne gehören alle organischen Abfälle wie Garten- und Küchenabfälle sowie Speisereste. Nicht für die Biotonne geeignet sind beispielsweise Plastikbeutel, Asche, Katzenstreu oder auch die vom Handel als ‚kompostierfähig‘ oder ‚biologisch abbaubar‘ angebotenen Kunststoffsäcke, da diese nicht schnell genug verrotten und in der Biomasseanlage als Störstoff anfallen.

Weitere Informationen zur Biotonne gibt es bei der Abfallberatung des AWB unter 06132/787-7080 oder unter www.awb-mainz-bingen.de

Die gesamt Pressemitteilung finden Sie hier

Nachricht vom 21.03.2017


Bewerbungen für die „Grüne Hausnummer Plus“ ab sofort möglich

Auch in diesem Jahr können sich umwelt- und klimabewusste Hausbesitzer, Firmen und kommunale Einrichtungen bis zum 31. Mai um die Auszeichnung „Grüne Hausnummer Plus“ bewerben. Wer teilnehmen will, erhält die Bewerbungsunterlagen bei der Umwelt- und Energieberatung der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. In den Kategorien Haus, Strom, Heizung, Wasser, Begrünung beziehungsweise Grundstücksgestaltung, ehrenamtliche Tätigkeiten, Konsum und Mobilität müssen ausreichend Punkte erreicht werden, um die grüne Plakette zu erhalten. Die Auszeichnung kennzeichnet Gebäude und Lebensstil als besonders nachhaltig.

„Jeder Einzelne ist von Bedeutung, wenn es darum geht, die Umwelt und die Schönheit unserer Heimat auch für nachfolgende Generationen zu erhalten“, erklären die Schirmherren Landrat Claus Schick und der erste Kreisbeigeordnete Adam Schmitt. „Mit der Grünen Hausnummer Plus können wir diejenigen, die mit gutem Beispiel vorangehen und andere zum Nachmachen anregen, sichtbar hervorheben und auszeichnen.“

Wer sich oder andere informieren und vorschlagen möchte, kann sich telefonisch unter 06132/787-2170 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. an das Umwelt- und Energieberatung der Kreisverwaltung wenden. Tipps, Adressen, Anregungen aber auch Bewerbungsunterlagen zur „Grünen Hausnummer Plus“ gibt es auch im Internet unter http://www.uebz-mainz-bingen.de.

Die Pressemitteilung als PDF-Datei finden Sie hier.

Nachricht vom 20.01.2017


Terminkalender für 2017 ist online

Ab sofort können Sie den Veranstaltungskalender des Vereinsrings auch online auf unserer Homepage finden.

Nachricht vom 05.01.2017