Start Aktuelles

Aktuelles aus Selzen


Selzer Lesefrosch: gelacht, gebabbelt und gestrunzt

Logo Selzer Lesefrosch


Der Selzer Lesefrosch lädt wieder in das Ev. Gemeindehaus ein:

am Mittwoch 13. Juli ab 17 Uhr

liest Tobias Mohr rheinhessische Geschichten, im Wechsel mit Herbert Völkner, der zur Gitarre seine dazu passenden Mundartlieder singt.

Seither hat das Vorlesen im Sitzungssaal in der Kaiserstraße stattgefunden. Der barrierefreien Eingangsbereich des Ev. Gemeindehaus ermöglicht es aber nun auch älteren Personen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir danken der Kirchengemeinde.

Freuen Sie sich auf fröhliche Mundart zwischen Rhein und Donnersberg. Wenn eine Schwäbin einen Pfälzer bittet, rheinhessisch zu babbeln, dann darf man gespannt sein . . . und auf den Mundartsänger ebenfalls. Der ist jedenfalls waschechter Rheinhesse, und so manch einer kennt ihn schon von seinen diversen Auftritten.

Nachricht vom 20.06.2016


Fundsachen

Es wurden die folgenden Dinge gefunden und können donnerstags in der Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin abgeholt werden:

  • Halskette
  • Schlüsselbund

Eine Kontaktaufnahme ist auch unter 06737/215 möglich.

Nachricht vom 31.05.2016


Lesung im Weinberg

Lesung im Weinberg


Den Artikel der AZ zur Lesung finden Sie hier.

Nachricht vom 25.05.2016


Radwegefest 2016

Impressionen Radwegefest

Auch in diesem Jahr fand das traditionelle Radwegefest am „Froschplatz“ statt und zum Glück. War uns das Wetter wieder wohlgesonnen. So konnten viele Gäste aus Nah und Fern bei frühsommerlichen Temperaturen ein abwechslungsreiches Programm in stimmungsvoller Atmosphäre genießen. Die Big Band Selzen-Köngernheim sorgte für einen schwungvollen Einstieg in den „Vatertag“, den der Alleinunterhalter Hans-Ludwig Müller nahtlos weiterführte.

Impressionen Radwegefest


Impressionen Radwegefest

Hungrige Besucher konnten sich bei Bratwurst, Steak und Pommes stärken. Dazu gab es hausgemachte Kräuterbutter oder Currysoße. Zum Nachtisch konnte man zwischen einem Eis und leckerer Torte vom reichhaltigen Kuchenbuffet wählen oder einfach beides probieren. An Wein- und Bierstand gab es zum Durstlöschen so Manches mit oder ohne Alkohol oder etwas Feines zum Genießen wie hausgemachte Maibowle, Aperol Sprizz oder ein Gläschen Wein.

Impressionen Radwegefest

Das Kinderprogramm wurde von Petra Grundstein vom TV03 Selzen und Joshua, einem Longboard-Ass gestaltet. Hier hatten alle viel Spaß bei der Trendsportart „Longboard fahren“. Haben Sie schon mal mit einem Freund auf dem Brett liegend gekegelt? Unsere Jüngsten können das jetzt perfekt und treffen alle Neune.

Impressionen Radwegefest

Ein großes Dankeschön geht an ALLE, die beim Auf- und Abbau, an den Ständen und in anderer Form geholfen und uns mit Rat und Tat unterstützt haben. Danke sagen wir den Nachbarn, den „Gladbachern“, dem Seniorenbeirat, den KerbeAllStars und allen Kuchenspenderinnen.

Vielleicht führt Sie der Weg auch im nächsten Jahr wieder zu uns nach Selzen und zu unserem Fest. Seien Sie unsere Gäste. Wir freuen uns auf Sie.

Impressionen Radwegefest

Nachricht vom 13.05.2016


Zukunft – Nur Mit Uns!

Logo Jugendprojekt

Jugendprojekt startet in die dritte Runde.

Alle interessierten Jugendlichen sind herzlich eingeladen zum ersten Treffen des Jugendforums
am 11. Mai 2016
um 18:00 Uhr
im Sitzungssaal (Kaiserstraße 17).

Hinweis: Eine Beteiligung am Jugendaktionstag ist keine Vorraussetzung für die Teilnahme am Jugendforum.


Nachricht vom 10.05.2016


Selzer Lesefrosch liest Friedensgeschichten

Logo Selzer Lesefrosch

Herzliche Einladung zum Vorlesen für Schulkinder und Erwachsene
Mittwoch 18. Mai
wie immer um 17 Uhr.

Ab sofort findet das Vorlesen im Ev. Gemeindehaus statt (und nicht mehr im Sitzungssaal in der Kaiserstraße).

Die Friedensgeschichten der beliebten Kinderbuchautorin Gudrun Pausewang hat Dorothee Binzel (ehemals Lehrerin an der Grundschule Hahnheim) ihren Schülern 1989 zum Abschied von der Grundschulzeit geschenkt. Ich habe das Büchlein neulich „wiederentdeckt“. Es ist aktueller denn je und wird wohl immer aktuell bleiben. Und es spricht Erwachsene und Kinder gleichermaßen an. Kurze spannende Geschichten beleuchten das Thema Streit, Krieg und die Fähigkeit zum Friedenschließen.

Simon Höneß wird das Vorlesen am Klavier wieder musikalisch begleiten.

Nachricht vom 04.05.2016


Radwegefest am 05. Mai 2016

Radwegefest 2016

Nachricht vom 01.05.2016


Zukunft – Nur Mit Uns!

Logo Jugendprojekt

Jugendbeteiligungsprojekt
Ortsgemeinde Selzen

Start mit dem Jugendaktionstag
am 23. April 2016
Sitzungssaal (Kaiserstraße 17)
um 15:00 Uhr

Nachricht vom 20.04.2016


Zukunft – Nur Mit Uns!

Informationsabend zum Jugendbeteiligungsprojekt „Zukunft – Nur Mit Uns!“ fand viel Zuspruch.

Die Auftaktveranstaltung zum Jugendbeteiligungsprojekt am 12. April 2016 war gut besucht. Die zahlreichen Besucher, darunter auch Vertreter der Vereine, Kirche, Rats- und Ausschussmitglieder zeigen, dass ein großes Interesse daran besteht, den Bedürfnissen der Jugendlichen in der Gemeinde gerecht zu werden. Selzen will für Jugendliche attraktiver werden. Wie das geht und wie sich Erwachsene bei der Umsetzung einbringen können, stellte an diesem Abend Herr Grammes vom Bund Deutscher PfadfinderInnen vor. Mit seinem Team wird er das Projekt in den nächsten Wochen begleiten.

Nach einer kurzen, einführenden Aktivphase zum Thema Freizeitgestaltung in der Jugend, erläuterte Herr Grammes die einzelnen Projektschritte. So folgt nun dem Informationsabend die Bestandsaufnahme in Form eines Jugendaktionstages. An diesem Tag nehmen die Jugendlichen ihre Gemeinde genauer unter die Lupe und halten Veränderungsvorschläge sowie Wünsche fest. Im zweiten Schritt, dem Jugendforum, werden diese dann konkretisiert, bevor sie an den Gemeinderat herangetragen werden. Rat und Jugendliche treffen abschließend eine Vereinbarung (dritter Schritt), in welcher die Veränderungen und Maßnahmen für die Jugendlichen festgeschrieben werden. Die Umsetzung bildet den vierten und letzten Schritt. Ziel des Projektes ist es die Jugendlichen an Entscheidungen, die sie betreffen, zu beteiligen und ihnen eine Mitsprachemöglichkeit zu eröffnen.

Die Teilnahme am Projekt ist jederzeit möglich und nicht an den Besuch des Informationsabends gebunden. Zum Aktionstag am 23. April 2016 treffen sich alle interessierten Jugendlichen um 15.00 Uhr im Sitzungssaal, Kaiserstr. 13.

Weitere Informationen zum Jugendbeteiligungsprojekt sind auch immer hier nachzulesen.

Nachricht vom 18.04.2016


Pimp your town!


Selzen will für Jungendliche attraktiver werden.



Öffentlicher Informationsabend
zum
Jugendbeteiligungsprojekt
„Zukunft – Nur Mit Uns!“

Sitzungssaal (Kaiserstr. 17)
12.04.2016 - 19.30 Uhr



In den nächsten Monaten nimmt die Gemeinde Selzen am Jugendbeteiligungsprojekt „Zukunft – Nur Mit Uns!“ teil. Gemeinsam mit den Jugendlichen und der Gemeinde soll in diesem Projekt erarbeitet und diskutiert werden, was für Jugendliche in Selzen getan werden kann. Um das Projekt vorzustellen, sind daher alle Jugendliche, interessierten Erwachsenen, VereinsvertreterInnen sowie Vertreter der Gemeindegremien zum öffentlichen Informationsabend eingeladen. Über folgende Pukte wird Herr Grammes vom Bund Deutscher PfadfinderInnen u. a. informieren:


  • Was bedeutet Jugendbeteiligung?
  • Wie läuft das Projekt ab?
  • Welche Chancen bestehen für die Ortsgemeinde und die Jugendlichen?
  • Welche Aufgaben kommen auf die Ortsgemeinde zu?
  • Welche Akteure sind beteiligt?



„Zukunft – Nur Mit Uns!“ ist ein gemeinsames Projekt vom Bund Deutscher PfadfinderInnen, der Ortsgemeinde Selzen und dem Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen.

Nachricht vom 10.04.2016


Perlen-Halskette gefunden!!!

Diese kann donnerstags in der Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin abgeholt werden.

Nachricht vom 05.04.2016


Wochenmarkt in Selzen

Ab dem 14.04.2016 ist es soweit!
Jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr findet im „Alten Schulhof“ (Kaiserstraße/Oppenheimer Straße) unser Markttag statt.
Genießen Sie ab 14:00 Uhr die Angebote und feiern Sie mit uns die offizielle Markteröffnung um 17:00 Uhr.

Freuen Sie sich auf die Big Band Selzen-Köngernheim, die die Veranstaltung musikalisch umrahmt. Verschiedene Händler bieten uns allerlei frische Leckereien an. Fleisch und Wurst, Käse, Antipasti, Obst und Gemüse, Brot und Kuchen, Wein und andere Delikatessen gibt es in den Auslagen.

Kaufen Sie gemütlich ein, genießen Sie vor Ort die kulinarischen Köstlichkeiten in geselliger Runde. Lassen Sie die Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein unter den Platanen auf sich wirken.

Wir hoffen, dass unser Wochenmarkt für Neubürger, Alteingesessene und Besucher der Gemeinde als ideale Kontakt- und Informationsbörse dient.

Verknüpfen Sie Ihren Einkauf bei Bedarf mit einem Besuch der Sprechstunde der Ortsverwaltung von 17:30 bis 19:00 Uhr im Rathaus.


Weitere Informationen zum Wochenmarkt finden Sie hier.


Die Ortsverwaltung

Monja Seidel     Diana Weber     Dr. Heinz-Ludwig Eckes

Nachricht vom 04.04.2016


1. Treffen der Betreuergruppe zur Unterstützung der Asylbewerberfamilien in Selzen

Am 31.03.2016 hat sich eine Gruppe von Mitbürger/innen getroffen, die sich bereit erklärt haben, bei der Betreuung und Unterstützung der Selzener Asylbewerberfamilien zu helfen.
Bei dieser ersten Besprechung wurde die folgende Liste von dringend benötigten Gegenständen erarbeitet.

Alle abzugebenden Gegenstände müssen funktionstüchtig sein und bei den Möbeln bitte zuerst die Maße durchgeben, da nur beschränkter Platz dafür vorhanden ist.

Folgender Ausstattungsbedarf besteht noch in den Familien:

  • 1 SAT-Receiver
  • Teppiche (kurzflorig)
  • Bettwäsche
  • Fahrräder
  • Geschirr / Töpfe / Pfannen
  • Kleines Sofa oder Einzelsessel (klein)
  • Kleiner Schreibtisch (Kinder)
  • Kleine Stühle für Kinder
  • PC oder Laptop (inkl. Betriebssystem [mind. Windows 7 internationale Version] und Internetfähig [LAN-Karte und/oder WLAN])
  • Flachbildschirm (für einen Röhrenbildschirm ist kein Aufstellplatz)

Wir freuen uns, wenn Sie uns helfen, die Familien in unserer Gemeinde willkommen zu heißen und mit Sachspenden zu unterstützen.
Bitte geben Sie die funktionstüchtigen Gegenstände bei der Gemeinde ab oder rufen Sie mich unter 06737/215 an.

Danke sehr.

Monja Seidel
Ortsbürgermeisterin

Nachricht vom 01.04.2016


Earth Hour

Berlin, Hamburg, Köln, München, Selzen,
alle diese Städte machen dieses Jahr bei der Earth Hour am 19.03.2016 von 20:30 bis 21:30 Uhr mit. Die Pyramiden von Gizeh, der Eifelturm, die Akropolis, Taj Mahal und Big Ben: Rund um den Globus werden bei der WWF Earth Hour für eine Stunde das Licht der berühmtesten Bauwerke ausgeschaltet – und unzählige Menschen beteiligten sich.

Die Aktion wurde vom WWF initiiert und ist die größte globale Klima- und Umweltschutzaktion, die es gibt. 2007 schalteten erstmals in Sydney 2,2 Millionen Haushalte für eine Stunde die Lichter aus. Weltweit setzen Millionen von Menschen ein Zeichen für den Schutz unseres Planeten, denn die globale Erwärmung wird immer offensichtlicher.
Viele zum Teil irreversible Folgen des Klimawandels sind bereits Realität. Dürrekatastrophen, Hochwasser, Wetterkapriolen – sie alle werden laut wissenschaftlichen Analysen durch die klimatischen Veränderungen begünstigt.
Menschen und Tiere leiden schon jetzt unter den Folgen des Klimawandels.

Machen wir weiter wie bisher, wird es Arten wie z.B. den Afrikanischen Elefanten vielleicht schon bald nicht mehr geben. Wer das Klima schützt, schützt auch den Erhalt der Arten. Deswegen machen Millionen von Menschen rund um die Welt am 19. März 2016 um 20:30 Uhr das Licht aus. Gemeinsam setzen sie ein Zeichen und fordern: Mehr Klimaschutz – für einen lebendigen Planeten.

Die Gemeinde Selzen beteiligt sich, wie auch in den letzten Jahren, wieder an dieser Aktion. Für das Gelingen der Aktion ist das Mitmachen möglichst jedes einzelnen Haushalts besonders wichtig, denn je mehr Menschen sich daran beteiligen, desto stärker ist das Signal, das auch Selzen in die Welt aussenden kann. Zur gleichen Zeit findet im „Alten Schulhof“ in der Kaiserstraße bei Kerzenschein ein Umtrunk statt, zu dem alle Mitbürger/innen herzlich eingeladen sind.

Der Energiedienstleister EWR ergänzt mit seinen Energieberatern die Veranstaltung um Erläuterungen zu weiteren Energiesparmaßnahmen und erklärt die staatlich geforderten Initiativen zur Verringerung des Energieverbrauchs.


Monja Seidel
Ortsbürgermeisterin

Nachricht vom 16.03.2016


Landtagswahlen 2016

Vielen Dank an alle Wählerinnen und Wähler aus Selzen, die eine Wahlbeteiligung von über 81% ermöglicht haben!

Die Ergebnisse der Wahlen können Sie sich hier anschauen:

Nachricht vom 14.03.2016


Tanzcafe des TV 03 Selzen

Am Sonntag, den 20.03.2016 veranstaltet der TV 03 Selzen von 15:00-18:00 Uhr in der Selzer Turnhalle ein Tanzcafé. Genauere Infos entnehmen Sie bitte dem unter diesem Link erreichbaren Flyer des TV 03.

Nachricht vom 13.03.2016


Kreisstraße K37 zwischen Hahnheim und Selzen halbseitig gesperrt

Von Montag 21. März bis voraussichtlich Samstag 02. April, also in den Osterferien, wird die Kreisstraße K37 zwischen Selzen und Hahnheim wegen Bauarbeiten halbseitig gesperrt.
Der Verkehr wird per Ampelanlage geregelt. Am 01. und 02. April ist sogar eine Vollsperrung mit Umleitungsregelung notwendig.
Es handelt sich um eine Strecke von 800 m, bei der in Teilabschnitten die Asphaltdecke repariert wird. Auch die Ablaufrinnen und die Bordsteige müssen abgepasst werden.
Auftraggeber ist der Landesbetrieb Mobilität (LBM).

Nachricht vom 13.03.2016


Veranstaltungskalender für Selzen

Ein weiteres Mal haben wir für alle Bewohner von Selzen den Service verbessert und den aktuellen Veranstaltungskalender nun auch im Google-Kalenderformat hier auf der Homepage veröffentlicht.

Nachricht vom 13.03.2016


Selzer Lesefrosch liest Zwerg Nase

Logo Selzer Lesefrosch

Herzliche Einladung zum Vorlesen für Erwachsene und Schulkinder am Mittwoch den 23. März um 17 Uhr im Sitzungssaal Kaiserstraße 17.

„Zwerg Nase“ ist ein Märchen von Wilhelm Hauff, das dieser 1826 in seiner Märchensammlung veröffentlichte. Es erzählt die Geschichte des Jungen Jakob, der von einer Hexe entführt und verwandelt wird. In derselben Zeit entstanden auch „Kalif Storch“, „Der kleine Muck“ und die Schwarzwaldsage „Das kalte Herz“. Zwerg Nase wurde 1953 mit Hans Clarin verfilmt.

Das Vorlesen wird wieder musikalisch eingerahmt und untermalt.
Es freuen sich auf Ihr Kommen Beate Höneß, sowie Martin Hock an der Gitarre.

Nachricht vom 11.03.2016


Müllabfuhrtermine für Selzen

Wir haben für alle Bewohner von Selzen den Service verbessert und den aktuellen Müllabfuhrkalender nun auch hier auf der Homepage veröffentlicht.

Nachricht vom 16.02.2016


Portemonnaie von zwei aufmerksamen Kindern gefunden!

Es kann donnerstags während der Sprechstunde von 17:30 bis 19:00 Uhr im Rathaus abgeholt werden.

Nachricht vom 29.01.2016


Neujahrsempfang 2016 in Selzen

Neujahrsempfang 2016

Am 17.01. konnte Ortsbürgermeisterin Monja Seidel im voll besetzten "Sälchen" des MGV 1861/81 Selzen mit zahlreichen BürgerInnen auf das neue Jahr anstoßen. Dazu eröffnete der Männerchor des MGV 1861/81 Selzen die Veranstaltung mit Liedern wie "Die Rose" und „Bella Bimba“. Frau Seidel konnte unter den Gästen zahlreiche Selzener Rats- und Ausschussmitglieder, Vereinsvorsitzende, den hauptamtlichen ersten Beigeordneten der VG Rhein-Selz, Herrn Michael Stork, den Vereinsringsvorsitzenden Herrn Klaus-Jörg Grundstein und den zweiten Vorsitzenden des Gewerbevereins Rhein-Selz, Herrn Klaus-Peter Boos begrüßen.

Monja Seidel konnte auf viele erfolgreich durchgeführte oder begonnene Projekte zurückblicken: die Sanierung der historischen Einfriedungsmauer an der "Alten Schule", die Wahl des Seniorenbeirats, den Beitritt der OG zum Tourismusverein Rhein-Selz e.V., Veränderungen in der Kinderkrippe, das Radwegefest, die Kerb mit ihrer Bühne und den Auftritten der örtlichen Vereine und Live-Bands, den 2. Abschnitt beim Ausbau des Feldweges in den Selzener Berg, die Entscheidung des Rates eine Umgehungsstraße zu beantragen, die Verabschiedung der Bebauungspläne "Gaustraße West" und "Lützeltal", den weihnachtliche Seniorennachmittag und vieles, vieles mehr.

Die Ortsbürgermeisterin erläuterte nochmals die Hintergründe, die zur Kündigung der Nutzungsvereinbarung mit der VG für die Kaiserstraße 13 führten. „Es geht nicht darum die FFW Selzen "rauszuwerfen", sondern die Möglichkeit zu haben, die Neugestaltung der Kaiserstraße 13 bis 15 voranzutreiben“, erklärte die Ortsbürgermeisterin. „Die Planung eines Neubaus für die Ortsfeuerwehr obliegt ausschließlich der VG Rhein-Selz“ betonte Monja Seidel.

Anschließend konnte die Ortsbürgermeisterin auch über die zügig und erfolgreich durchgeführten Jahresabschlüsse 2013 und 2014 berichten und auf den gelungenen Weihnachtsmarkt in Selzen zurückblicken.

Neujahrsempfang 2016

Auch ein paar Zahlen der Einwohnerstatistik wurden zitiert und zeigten, dass die Einwohnerzahl unverändert bei 1.506 blieb.

Im zweiten Teil ihrer Neujahrsansprache wagte Frau Seidel einen optimistischen Ausblick auf 2016:
An erster Stelle ist dabei der Abriss des Gebäudes Kaiserstraße 15 zu nennen. Hier wird ein Dorfmittelpunkt gestaltet. Ein Wochenmarkt nach dem Vorbild von Gau-Bischofsheim soll z.B. hier ermöglicht werden. Der dringend benötigte innerörtliche Parkplatz kann dann ebenfalls geschaffen werden. Und schließlich ist dann auch genügend Platz für die Fahrgeschäfte an der Selzener Kerb vorhanden.

Sorgen bereitet Frau Seidel der dringend erforderliche Abriss der Nebengebäude in der Gaustraße 27. Mit dieser Maßnahme hatte sie so schnell nicht gerechnet. Schließlich war das Anwesenheit nach einem Gutachten in 2013 für 300.000 € (ohne NK) gekauft worden. Dabei machten die Nebengebäude 50.000 € der Gesamtsumme aus. „Diese schwere Hypothek aus der letzten Wahlperiode wird die Gemeinde noch einige Jahre belasten“, bedauerte die seit Juli 2014 amtierende Ortsbürgermeisterin.

In der Gemarkung Selzens warten weitere Feldwege auf eine Instandsetzung: schadhafte Stellen müssen dringend ausgebessert werden.

Auch innerorts sind Instandsetzungsmaßnahmen erforderlich: seit vielen Jahren sind die Toiletten im Nebengebäude Kaiserstraße 17 nach einem Frostschaden nicht mehr nutzbar. Hier freut sich die Ortsverwaltung über das angekündigte ehrenamtliche Engagement eines Selzener Bürgers. Seine Arbeiten, am besten noch unterstützt durch weitere helfende Hände, werden den Dorfmittelpunkt für die Zukunft noch attraktiver gestalten. Die Sanierung der denkmalgeschützten Schulhofmauer wird weitergehen. „Die ursprünglich geplanten Maßnahmen von mehr als 150.000 € sind von der Gemeindekasse, trotz Zuschüssen aus dem Investitionsstock, nicht zu stemmen“, erläuterte die Ortsbürgermeisterin. Stattdessen wird die Schulhofmauer in mehreren kleineren Schritten restauriert. Ein wichtiger Schritt war das versetzen der Torpfeiler aus der Kaiserstraße in den Eingang Oppenheimer Straße. Bei gleichzeitiger Verbreiterung der Einfahrt gewinnt der Schulhof dadurch für zukünftige Veranstaltungen an Attraktivität und erleichtert das Aufstellen von Imbiss- und Getränkewagen.

Neujahrsempfang 2016

Die technische Erstellung einer neuen Internetseite übernimmt die Firma Schelenz Design. Für die Inhalte/Texte/Bilder ist die Gemeinde verantwortlich. Hier werden noch Redakteure gesucht. Jeder der sich daran beteiligen möchte ist herzlich willkommen. „Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich“, betonte Frau Seidel.

Der 2015 gegründete Seniorenberat zeigt sich auch im neuen Jahr voller Ideen um unsere Gemeinde attraktiver für die Dorfbevölkerung, aber auch Besucher, zu gestalten. So hat er einen Bedarfsplan für Ruhebänke im ganzen Ort erstellt, der Schritt für Schritt in die Umsetzung gehen soll.

Ein großes Problem ist und bleibt die derzeitige Hochwassersituation der Selz. Es gab ein Treffen „Hochwasserpartnerschaft an der Selz“ in Nieder-Olm. Dort wurde uns zugesagt, dass es verschiedene Vortragsabende geben wird, um die Betroffenen für dieses Thema zu sensibilisieren und die Aufmerksamkeit auf die Hochwassersituation hoch zu halten. Sowohl die Freiwilligen Feuerwehren als auch die betroffenen Anwohner sollen weiter informiert werden.

Selzen nimmt am Kerbesonntag an der Veranstaltungsreihe „Rheinhessen Tag für Tag“ - 200 Jahre Rheinhessen - mit einer kulinarischen Lesung teil und verspricht sich davon Werbung für Selzen und die Selzener Weine. Die Ortsvereine werden die Kerbeausstellung mitgestalten.

Auch die Friedhofsgestaltung wird die Ausschüsse und Ortsverwaltung weiter beschäftigen. Eine weitere Stelengruppe ist bestellt. Weitere Planungen für den Friedhof werden am 27.01. fortgesetzt.

Die KiTa in Hahnheim wird auch 2016 die Gemeinde Selzen fordern. Hier ist eine Erneuerung der Kommunikationsanlage aus Datenschutzgründen dringend erforderlich.

Auch die Jugendarbeit wird in 2016 einen neuen Stellenwert in Selzen erhalten. Die Finanzierung des Projekts Jugendbeteiligung ist soweit gesichert: der Kreis übernimmt die Kosten, wenn das Land seine finanzielle Unterstützung nicht zusagt.

Durch das Demographieförderprogramm werden Projekten des TV03 unterstützt. So zum Beispiel das Bewegungsprojekt an der Kindertagesstätte "Wingertswichtel" in Hahnheim (die Gemeinden Hahnheim und Selzen sind gemeinsamer Träger dieser Einrichtung) oder die Bewegungsförderung und Prophylaxe bei Senioren.

Monja Seidel bedankte sich bei den Mitbürgern/Innen für Ihre Unterstützung und ihr Engagement für die Gemeinde und für die Selzener Vereine ganz herzlich. Ohne dieses freiwillige, uneigennützige und unentgeltliche „Mitmischen“ zum Wohle anderer und der Allgemeinheit wäre das Zusammenleben in unserer dörflichen Gemeinschaft um einiges ärmer und nur halb so lebens- und liebenswert. Sie dankte den Beigeordneten und allen Angestellten der Ortsgemeinde für Ihren Einsatz.

Ein Dankeschön ging an das Küchen- und Dekoteam, das den Saal so schön vorbereitet hatte und an Frau Weber für die „Wickelscher“.

Nachricht vom 29.01.2016


Selzen ist um eine Attraktion reicher!

Im Dezember eröffnete die Familie Kersting ihren Rheinhessen-Shop „Selztaler“. Es ist eine Freude, dass wir einen Gewerbetreibenden in Selzen haben, der eine so schöne und umfangreiche Auswahl an rheinhessischen Produkten im Angebot hat.

Wir wünschen dem „Selztaler“ viel Erfolg.

Gemeindeverwaltung Selzen

Nachricht vom 20.01.2016


Vorlesen für Erwachsene und Jugendliche

Am Mittwoch den 27.01.2016 um 17:00 Uhr findet unter dem Titel "Wer ist der Mörder" wieder ein Vorlesen für Erwachsene und Jugendliche im Sitzungssaal in Selzen statt.

Die ausführliche Einladung zu dieser Veranstaltung können Sie hier anschauen.

Nachricht vom 15.01.2016


Einladung zum Neujahrsempfang

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am Sonntag, den 17. Januar 2016 findet der diesjährige Neujahrsempfang der Gemeinde Selzen statt.
Hierzu möchten wir Sie im Namen der Verwaltung ganz herzlich einladen.

In diesem Jahr wird der Neujahrsempfang im „Sälchen“ des MGV 1861/81 „Frohsinn“ Selzen, in der Tränkgasse 3, stattfinden. Beginn ist um 11.00 Uhr.

Lassen Sie uns gemeinsam auf 2016 anstoßen - einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf das vor uns liegende nehmen.
Musikalisch begleitet wird der Empfang vom MGV „Frohsinn“.

Wir freuen uns darauf, Sie zur ersten Gemeindeveranstaltung im neuen Jahr persönlich begrüßen zu dürfen, sowie auf gute Gespräche und einen regen Gedankenaustausch.


Monja Seidel Diana Weber Dr. Heinz-Ludwig Eckes
Ortsbürgermeisterin 1. Beigeordnete 2. Beigeordneter

Nachricht vom 11.01.2016


Weihnachtsgrusswort der Ortsbürgermeisterin

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Nur noch wenige Tage, dann feiern wir Weihnachten und stehen an der Schwelle zu einem neuen Jahr. Dies ist die Zeit der Besinnung, aber auch die Zeit, um rückblickend auf das alte Jahr zu schauen und einen Ausblick auf das neue Jahr zu wagen.

Weihnachten ist für die meisten Menschen in dieser Welt das wichtigste und schönste Fest des Jahres. Es gibt uns Gelegenheit, auch einmal über unseren alltäglichen Horizont hinauszublicken auf die Dinge, die wirklich wichtig sind. Gesundheit lässt sich z. B. nicht in Geschenkpapier wickeln und unter den Christbaum legen. Auch Glück kann man nicht kaufen. Dennoch sind Gesundheit, Zufriedenheit und ein Leben in Frieden Geschenke, für die wir selbst nicht dankbar genug sein können.

Das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel möchte ich auch zum Anlass nehmen, um all denen zu danken, die daran mitgearbeitet haben, Selzen lebens- und vor allem liebenswert zu gestalten. Unser Dank gilt besonders den Bürgerinnen und Bürgern, die sich auf karitativem, sportlichem und kulturellem Gebiet engagiert haben. Über das herausragende Engagement derer, die sich ehrenamtlich in unseren Orten eingebracht haben, haben wir uns besonders gefreut. Nur mit solchen Eigenleistungen können wir auch künftig viele Angebote in unserem Dorf aufrechterhalten.

Nicht zuletzt danke ich den Mitgliedern des Gemeinderates, der Ausschüsse, den Mitarbeiterinnen der Krippe und des Bauhofes recht herzlich für die gute Zusammenarbeit. Ich danke für ihr Mitdenken, Mitwirken und Mitarbeiten. Einen besonderen Dank haben die Beigeordneten Frau Weber und Herr Dr. Eckes verdient. Ihre Unterstützung ist mit Gold nicht aufzuwiegen.

Vor uns liegt nun ein weiteres Jahr mit vielen Hoffnungen, Wünschen und guten Vorsätzen.

Wir wünsche Ihnen von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein friedliches, erfolgreiches neues Jahr 2016, vor allem Gesundheit.


Monja Seidel Diana Weber Dr. Heinz-Ludwig Eckes
Ortsbürgermeisterin 1. Beigeordnete 2. Beigeordneter


Begrüßen Sie mit uns das Neue Jahr am 17.01.2016 mit einem Sektempfang. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu sehr herzlich eingeladen. Näheres wird noch bekanntgegeben.

Nachricht vom 17.12.2015


Rückblick auf die Kerb 2015

So lange haben viele Mitsteiter auf die Selzener Kerb hingearbeitet und jetzt sind die vier Tage leider schon wieder vorbei. Deshalb, so finde ich, ist es an der Zeit, einen kurzen Rückblick auf das vergangene Geschehen zu werfen.

Am Freitag hatten wir mit dem Wetter riesiges Glück. Bei blauem Himmel ging es zur Weinprobe in den Berg. Vielen Dank an den Bauern- und Winzerverein und die Landfrauen für die Organisation der gut besuchten Veranstaltung und der BigBand Selzen-Köngernheim für die musikalische Untermalung.

Der Umzug am Samstag verlief in umgekehrter Richtung. Die Feuerwehr hatte darum gebeten, um nicht so häufig die Gaustraße zu queren. Unser Dank geht an alle Teilnehmer und vor allen Dingen an die FFW aus Selzen und Hahnheim. Leider setzte nach der Kerbeeröffnung der Regen ein. Das konnte aber die Laune nicht verderben, als zur Prime time um 20:15 die Band „Extra ordinary“ unsere Bühne betrat. Es war eine geniale Idee von Diana Weber und der Kerbe AllStars, diese Neuerung auf dem Kerbeplatz einzuführen. Alle hatten viel Spaß beim Tanz im Regen. Die Bandmitglieder haben sich schon gemeldet und uns mitgeteilt wie viel Freude auch sie hatten.

Am Sonntag war das Wetter anfänglich auch nicht viel besser. Nach dem Gottesdienst mit der Wiedereinweihung der restaurierten Stumm-Orgel konnte auch die Ausstellung zum Thema „Orgelbau in Selzen und anderswo“ eröffnet werden, die komplett vom Orgelausschuss organisiert und betreut wurde. Herzlichen Dank dafür. Die gestifteten Kuchen waren wieder sehr lecker und die erste Mannschaft hat unentschieden gespielt. Was braucht man mehr? Mit dem Auftritt der BigBand Selzen-Köngernheim kam auch die Sonne wieder zum Vorschein. Danach zeigten die LineDancer des TV03 Selzen ihr Können. Nach dem Auftritt des MGV Selzen 1861/81 beteiligte sich auch der Gospelchor „Happiness“ an der Gestaltung des Nachmittags. Zur besten Sendezeit kamen viele Besucher von ihrer Fernsehcouch, um lieber den Auftritt der „Singenden Kellermeister“ zu erleben, die für Jung und Alt ein tolles Programm boten und eine Riesenstimmung auf dem Kerbeplatz verbreiteten. Sogar „Udo Jürgens“ war vor Ort, der mit einem Rosenstrauß bedankt wurde.

Der Montag ließ sich wettertechnisch gut an. Leider blieb das nicht so. Vielen Dank an die Teilnehmer des Flohmarktes, die sich auch von dem Hagelschauer, der uns leider voll getroffen hat, nicht haben entmutigen lassen. Sie fanden die Idee mit dem Markt toll und haben uns darin bestärkt, es im nächsten Jahr noch einmal zu versuchen. Die Hüpfburg stand bedauerlicherweise auch ungenutzt im Regen. Die Zauberin „Nudeltraut“ hat sich redlich bemüht, die Sonne wieder hervorzuzaubern, die kam dann auch, wenn auch etwas verspätet. Der Singkreis unter der Leitung von Marianne Zimmermann hat die Kinder mit der Oma auf dem Motorrad begeistert und Petra mit dem Schminken und Basteln. Bei den Landfrauen konnte man sich bei Fam. Jung im Hof mit Kaffee und Kuchen stärken. Am Abend trat die Schülerband Lichtmast_18 auf unserer Bühne auf, die es leicht schaffte mit Ihrem Können das Publikum zu begeistern.

An das Wetter hatten wir uns ja jetzt schon gewöhnt. Beate Höneß hat im Hof der Fam. Jung für Alt und Jung eine Geschichte vorgelesen, begleitet von ihrem Sohn Simon am Straßenklavier. Es gab Freikarten der Gemeinde. Jetzt sind wir hier, um den neuen Jahrgang vorzustellen und uns bei dem alten zu bedanken und ihn zu verabschieden. Die AllStars und die Kerbejugend haben tolle Ideen eingebracht. Es gab viel Bewährtes und viel Neues. Manches müssen wir unbedingt beibehalten, manches bedarf noch einer Verbesserung.

Ich möchte mich im Namen der Ortsgemeinde bei allen Helfern und Unterstützern dieser Kerb bedanken, die geholfen haben, dass es wieder vier gelungene Tage waren. Die Gastronomen, die Schausteller, die Vereine, die Kerbeeltern, alle Spender, die KerbeAllStars, der Jahrgang 96/97 und ganz wichtig der 1ten Beigeordneten Diana Weber sei gedankt. Ihr alle habt einen Super-Job gemacht!

Danke schön!

Monja Seidel
(Ortsbürgermeisterin)

Nachricht vom 23.09.2015


GEMEINDERAT EBNET DEN WEG FÜR EIN NEUES FEURWEHRGERÄTEHAUS IN SELZEN

Der Gemeinderat Selzen hat in seiner letzten Sitzung über die Kündigung der Nutzungsvereinbarung mit der Verbandsgemeinde Rhein-Selz für die Feuerwehrgarage in der Kaiserstraße 13 abgestimmt.

Mit der Gemeindereform in den 70er Jahren sind die Aufgaben des Brandschutzes und der Unterhalt sowie der Bau der notwendigen Einrichtungen auf die Verbandsgemeinden übergegangen. In diesem Zuge wurde den Verbandsgemeinden ein Nutzungsrecht für bestehende Einrichtungen, wie die Feuerwehrgarage in Selzen eingeräumt. Eine weitere Verpflichtung der Ortsgemeinde gegenüber der Verbandsgemeinde zur Bereitstellung von Ersatz besteht nicht.

Seit längerem ist in der Diskussion, dass die bestehende Garage den heutigen Ansprüchen an eine Unterkunft für die Feuerwehr nicht mehr gerecht wird. Die freiwillige Feuerwehr Selzen benötigt dringend ein Feuerwehrgerätehaus mit hinreichend Platz für Fahrzeuge, Geräte, Ausbildung und Dienstabende. Solange ein ungekündigtes Nutzungsrecht für die Verbandsgemeinde besteht, gibt es jedoch für diese keine Grundlage für eine Veränderung.

Gleichzeitig wird im Selzener Gemeinderat eine Nutzungsänderung und Aufwertung des gemeindeeigenen Areals Kaiserstraße 13 bis 17 diskutiert. Im Vordergrund stehen dabei der barrierefreie Zugang zu Gemeindereinrichtungen wie Bürgermeisterbüro und Ratssaal und ein multifunktional nutzbarer Dorfgemeinschaftsplatz. Unabhängig davon, ob die Feuerwehr zukünftig am gleichen Standort integriert oder ausgelagert wird, muss formal die Nutzungsvereinbarung gekündigt werden, um die nächsten Schritte einleiten zu können.

Mit der Kündigung der Nutzungsvereinbarung für die Kaiserstraße 13 kann die Verbandsgemeindeverwaltung im VG-Rat den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses und alle dazu notwendigen Maßnahmen in die Wege leiten.

Nachricht vom 10.06.2015


Grünschnittcontainer am Selzener Friedhof

Wie Sie vielleicht schon gesehen haben, hat die Gemeindeverwaltung einen Sammelbehälter für Grünabfälle, die auf dem Friedhof anfallen, am Zugang zum neuen Friedhofsteil aufstellen lassen.

Die Grube auf dem alten Friedhofsteil, bei der Trauerhalle, wird geschlossen und darf nicht mehr genutzt werden. Auch die Box auf dem neuen Teil wird entfernt.

Diese Maßnahme wurde notwendig, weil der Weg zur alten Grube zu eng ist, um mit einem Entsorgerfahrzeug befahren zu werden.

Am neuen Containerplatz werden auch Mülltonnen für Wertstoffe (gelb) und Restmüll (schwarz) aufgestellt werden.

Dank der Unterstützung durch den Containerdienst Kayser in Wörrstadt, ist die Aufstellung kostenfrei. Die Abfuhr und die Entsorgung müssen natürlich von der Gemeinde gezahlt werden, deshalb bitte ich Sie herzlich, den Abfall sortenrein zu trennen. Nur so kann eine einwandfreie Entsorgung garantiert werden. Bei Vermischung entstehen der Gemeinde Mehrkosten in nicht unerheblichen Maßen. Es dürfen auch nur Abfälle eingebracht werden, die auf dem Friedhof entstehen. Für privaten Grünschnitt nutzen Sie bitte die kostenfreie Entsorgung auf dem Wertstoffhof in Undenheim. Missbrauch wird zur Anzeige gebracht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.


Monja Seidel
(Ortsbürgermeisterin)

Nachricht vom 24.05.2015


Radwegefest in Selzen

Zum 20sten Radwegefest der Gemeinde Selzen erwartete die zahlreichen Besucher von Nah und Fern ein abwechslungsreiches Programm. Bei sommerlichen Temperaturen konnten sie in stimmungsvoller Atmosphäre, zu der sicherlich auch die tolle musikalische Begleitung durch die BigBand Selzen-Köngernheim und den Selzer Alleinunterhalter Hans-Ludwig Müller beitrug, einen schönen Vatertag verleben.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Nach einem Weißwurstfrühstück zu Beginn wurde ab der Mittagszeit „Gutes vom Grill“ angeboten. Der hungrige Gast konnte hier zwischen Brat-, Currywurst, Steak mit Kräuterbutter und Pommes Frites wählen oder sich für eine Tasse Kaffee mit einem feinen Stück Kuchen vom reichhaltigen Kuchenbuffet entschließen. Auch bei den Erfrischungen am Wein- und Bierstand gab es eine vielfältige Auswahl an alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken. So wurde z. B. auch Maibowle und Aperol Spritz angeboten.

Dass die Gemeinde Selzen alljährlich das Radwegefest feiern kann, ist ursächlich auf die Initiative von zwei Selzer Bürgerinnen zurückzuführen. Mit einer Urkunde und einem Präsent bedankte sich daher Ortsbürgermeisterin Monja Seidel bei Frau Marliese Reitzel und Frau Anita Wiedemann für Ihren Einsatz zum Bau des Radweges vor 20 Jahren. „Damals mussten dicke Bretter gebohrt werden und viel Überzeugungsarbeit war notwendig.“ Heute erfreut sich der Radweg großer Beliebtheit bei Jung und Alt, bei Sportlern und Spaziergängern gleichermaßen.

Passend zum Thema des Festes war „Peter's Fahrrad Shop“ aus Undenheim vor Ort. An dem Stand von Herrn Rehker konnten sich nicht nur Radsportfans Tipps und Ratschläge holen. Wer sein Glück an diesem Tag versuchen wollte, war beim Glückrad der Kerbejugend richtig. Verlieren konnte man aber nicht wirklich, denn für jedes Feld gab es einen Gewinn.

Am Nachmittag waren der Fantasie beim Kinderschminken keine Grenzen gesetzt. Auch der eine oder andere Erwachsene machte den Spaß bei Anna Wiedemann und Petra Grundstein mit. Volle Konzentration verlangte der Fahrradparcours des ADAC. Alle teilnehmenden Kinder konnten am Ende nicht nur auf ihre Urkunde stolz sein, sondern sich auch über tolle Preise (gespendet von Marianne Zimmermann) für Ihr Können freuen. Sieger in den drei unterschiedlichen Altersklassen wurden Ben Liam Dollmann, Paul Franke und Julia Blackhall. Vielen Dank an dieser Stelle an die Preisrichter für die Durchführung und an alle Anwohner des Parcours, die ihre Autos für das Turnier an anderer Stelle parkten.

Das Radwegefest 2015 führte Vereine, Parteien, Nachbarn und Generationen (Kerbejugend und –AllStars, Seniorenbeirat) näher zusammen. Ein großes Dankeschön geht an alle, die beim Auf- und Abbau, an den Ständen oder in anderer Form geholfen und unterstützt haben, sei es mit Rat und Tat oder durch eine Kuchenspende!

Nachricht vom 24.05.2015


Landkreis fördert energieeffiziente Gebäudesanierung

Ab dem 1. April unterstützt der Landkreis Mainz-Bingen mit einem Förderprogramm „Energieeffiziente Gebäudesanierung“, energetische Sanierungsmaßnahmen an Bestandsgebäuden. Wohnungs- und Hausbesitzer können dabei je nach Maßnahme Investitionszuschüsse zwischen zehn und 20 Prozent erhalten. Bei Einzelmaßnahmen ist ein Förderbetrag von bis zu 2.500 Euro für eine Wohneinheit möglich, bei einer Sanierung zum KfW 55 Effizienzhaus sogar bis zu 8.000 Euro.

Die Pressemitteilung im PDF-Format können Sie hier nachlesen.

Nachricht vom 16.04.2015


Änderung bei Kurzzeitkennzeichen ab 1. April

Ab dem 1. April 2015 wird das bisher personenbezogene Kurzzeitkennzeichen auf ein fahrzeugbezogenes Kurzzeitkennzeichen umgestellt. Mit dieser Neuregelung will der Bund einen Missbrauch der Kennzeichen für Fahrzeugverschiebungen ins Ausland verhindern.

Die Pressemitteilung im PDF-Format können Sie hier nachlesen.

Nachricht vom 16.04.2015


Seniorenbeirat Selzen

Von Gert Preuß. Viele werden es schon wissen, für andere ist es neu. Die Gemeinde Selzen hat jetzt einen Seniorenbeirat. Dieser hat seine Arbeit aufgenommen. Er soll die älteren Einwohnerrinnen und Einwohner unserer Gemeinde vertreten, unabhängig, überparteilich und überkonfessionell.

Seniorenbeirat 2015

Monja Seidel (Ortsbürgermeisterin), Beate Höneß, Rosemarie Wagner, Hans-Robert Braun, Wilfried Maier, Karl Friedrich Braun, Günter Mechnich, Gert Preuß, Dr. Ludwig Eckes (2.Beigeordneter), Diana Weber (1.Beigeordnete), v.l.n.r.

In Selzen mit seinen 1504 Einwohnern leben 425 Frauen und Männer, die älter als 60 Jahre alt sind. Grund genug für die Gemeindeverwaltung ein besonderes Augenmerk auf unser Wohlergehen als ältere Mitbürger zu legen und uns Seniorinnen und Senioren stärker an der politischen Willensbildung zu beteiligen.

Am 11. März 2015 wurde im Rahmen der Einladung an alle Senioren der Ortsgemeinde Selzen aus der Versammlungsmitte der Über-60-jährigen ein siebenköpfiger Seniorenbeirat (SB) gewählt. Der SB stellt ein Bindeglied zwischen Gemeindeverwaltung und den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern in allen uns berührenden Angelegenheiten dar. Der SB gibt Anregungen und Empfehlungen und fördert die Meinungsbildung im Gemeinderat. Er soll an Planungs- und Entscheidungsprozessen mitwirken. Der SB ist Mitglied der LandesSeniorenVertretung RP und hat damit die Möglichkeit zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit anderen Gemeinden.

Immer mehr Seniorinnen und Senioren bringen ihr Engagement und ihre Kompetenzen in allen gesellschaftlichen Bereichen ein: in der Familie, im Ehrenamt, in der Jugendarbeit und auch in der Arbeitswelt. Wünschenswert für eine Dorfgemeinschaft wäre eine Brücke zwischen Alt und Jung durch Hilfe auf Gegenseitigkeit. Anreiz für das Bleiben und Zuzug von jüngeren Menschen.

Nun ist Selzen bei Weitem keine Veranstaltungswüste für uns Ältere, sondern gut bestellter Boden. Dem Seniorenbeirat liegt jetzt daran, neben einer Bestandsaufnahme der bestehenden Aktivitäten, mit Ihnen, den Seniorinnen und Senioren, in Kontakt zu kommen. Schildern Sie uns Ihre Sorgen, Nöte und Beobachtungen, die auch für andere von Interesse sein könnten. Geben Sie uns Anregungen und machen Sie Vorschläge aus Ihrem Umfeld, die wir an den entspr. Stellen vorbringen können und deren mögliche Umsetzung wir begleiten wollen.

Kontaktadresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ;Tel. 06737-710 78 14 / 06737-1345

Nachricht vom 07.04.2015


„Wir GEMEINSAM sind Rhein-Selz“

Tag der VG 2015 Tag der VG 2015 Tag der VG 2015

Zum Tag der offenen Tür in der VG in Oppenheim waren alle 20 Ortsgemeinden eingeladen und nahezu alle haben daran teilgenommen. Auch wir haben an einem aufwändig dekorierten Stand unsere Gemeinde und unsere Vereine vorgestellt. Diana Weber hat tolle Plakate für uns entworfen. Sie hat einen Blick auf das historische Selzen, die kommunalen Einrichtungen und unser Vereinsleben ermöglicht. Wir konnten leckeren „Selzer Bund“ anbieten, den uns Frau Petra Fuchs-Binzel und Frau Anita Binzel gebacken haben. Die waren so locker und lecker, dass die Kostproben reißenden Absatz fanden. Vielen Dank für diese kulinarische Unterstützung. Gerne hätten wir dem VG-Bürgermeister anlässlich seines 65ten Geburtstags einen Kuchen geschenkt, doch leider hat er keine Zeit gefunden an unserem Stand zu verweilen und ist an uns vorbei gegangen. So hat sich keine Gelegenheit ergeben, nochmals zu gratulieren. Mein Dank geht an, Diana Weber, Stephan Trapp, Harald Hösch und Ingo Kunz, die mit mir den Stand von 10:00 bis 18:00 Uhr betreut haben. Bei Frau Ute Schäfer von der VG haben wir uns mit „Selzer Fröschen“ für die tolle Organisation bedankt. Wenn Sie mal ein Stück vom „Selzer Bund“ probieren möchten, dann kommen Sie am 28.03.15 ab 20:30 Uhr in den „Alten Schulhof“ zur „Earth Hour“.

Ihre Ortsbürgermeisterin Monja Seidel

Tag der VG 2015 Tag der VG 2015 Tag der VG 2015

Nachricht vom 25.03.2015


Pflegeaktion der Hecken- und Grünstreifen

Die Verwaltung hoffte auf eine rege Beteiligung an der zweiten Aktion zur Verschönerung und Pflege der Grünanlagen in Selzen und sie wurde wahrlich nicht enttäuscht. Auch wenn allen das Wochenende „heilig“ ist, haben sich doch so viele Freiwillige eingefunden, dass sogar zeitgleich an drei Stellen gearbeitet werden konnte. Mit ihrer Hilfe und der Unterstützung durch unseren Gemeindearbeiter, Herrn Klaus-Otmar Binzel, konnten an den Ortseingängen „Hinter der Mühl“ und am „Radweg“ die Hecken geschnitten werden. An der Selz musste eine Weide auf Kopf geschnitten werden. Bereits freitags wurde auch die Platane auf dem Spielplatz an der ev. Kirche auf Kopf gesetzt.
Im Anschluss an die Pflegeaktion waren alle Helfer/innen zu einem Mittagsimbiss in den Sitzungssaal eingeladen, um sich in geselliger Runde bei Suppe und Kuchen zu stärken und auszutauschen.
Einige Helfer machten danach gleich weiter. Es kamen sogar noch neue hinzu.

Vielen Dank an alle, die diese Aktion unterstützt haben, sei es mit Astschere und Leiter, mit Traktor und Rolle, beim Aufladen und Abtransport des Grünschnitts, durch Kuchenbacken und Küchenservice. Sie alle haben wieder dazu beigetragen, dass das Erscheinungsbild unserer Ortsgemeinde freundlicher und gepflegter gestaltet werden konnte. Ohne Ihre Unterstützung wären so umfangreiche Arbeiten nicht in so kurzer Zeit umsetzbar gewesen. Herzlichen Dank dafür.

Wenn wir Ihr Interesse und Ihre Lust am gemeinsamen Gestalten geweckt haben, dann schließen Sie sich uns doch bei der nächsten Aktion am 21.03.15 ab 09:30 Uhr an. Diesmal wollen wir unseren Friedhof in Angriff nehmen und treffen uns dort.


Ihre Verwaltung der Ortsgemeinde Selzen

Nachricht vom 12.03.2015


Presseinformation der Kreisverwaltung Mainz-Bingen vom 25. Februar 2015

Kreisverwaltung richtet „Selzmeldestelle“ ein

Bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen wird eine „Selzmeldestelle“ eingerichtet. Das ist das Ergebnis einer Anwohnerversammlung mit Landrat Claus Schick, den Ortsbürgermeistern aus Köngernheim, Hahnheim und Selzen, Anwohner der Selz und Vertreter der SGD, die am Dienstag, 24. Feburar in Köngernheim stattfand. Hintergrund sind Klagen über den hohen Wasserstand des Baches durch Niederschläge und auch als Folge der zunehmenden Bebauung mit Versiegelung von Flächen. Damit verbunden sind hohe Grundwasserstände, die Wasser in einige der angrenzenden Häuser drücken. Ein großflächiges Ausbaggern der Selz ist aus Sicht der SGD und des Selzbverbandes weder möglich noch wirksam. Landrat Claus Schick sagte jedoch zu, Hindernisse im Wasser, die den Abfluss behindern und zu Stauungen führen, zeitnah entfernen zu lassen. Dies könnten beispielsweise umgestürzte Bäume und Äste oder auch Müll sein. Die Vertiefung des Bachbettes in Höhe der Hahnheimer Brücke wird von der SGD gesondert geprüft. Meldungen über Hindernisse in der Selz, die zu Stauungen führen, können bei der Kreisverwaltung unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. gemeldet werden. Dazu ist eine genaue Ortsangabe und ein digitales Foto der Stelle und des Hindernisses notwendig.

Die Pressemitteilung im PDF-Format können Sie hier nachlesen.

Nachricht vom 26.02.2015


Spiele von frueher

Exemplare der limitierten Sonderauflage

„Spiele von früher

Selzer Senioren erinnern sich“

sind ab sofort über die Ortsgemeindeverwaltung
Tel: 0 67 37 – 2 15 / Mail: ortsbuergermeisterin-at-selzen.de

erhältlich.

Preis: EUR 10,00
(mehr zum Inhalt)



Nachricht vom 18.12.2014